Initiative Media holt Etats von Warner Bros. Movie World, Pro Net und Agfa-Gevaert

Mittwoch, 07. Februar 2001

Drei neue Etats kann das Network von Initiative Media auf seiner Kundenliste verbuchen. Das größte Budget stammt von Warner Bros. Movie World und liegt bei rund 10 Millionen Mark. Der deutsche Etat des Freizeitpark-Betreibers wird von der Frankfurter IM-Niederlassung betreut. Den Einkauf der Werbeplätze, erledigt die deutsche Zentrale von Initiative Media in Hamburg. Die Brüsseler Dependance fungiert als zentrale Koordinationsstelle für alle europäischen Mediaaktivitäten von Warner Bors. Movie World. Die IPG-Tochter konnte sich im Pitch gegenüber dem bisherigen Etathalter BBDO Mediateam durchsetzen. Ebenfalls von Frankfurt aus wird der rund 3 Millionen Mark hohe Mediaetat von Lufthansa Air Plus für den Internet-Marktplatz Pro Net betreut. Die 100-prozentige Hamburger IM-Tochter Creative Media Services (CMS), die vorwiegend kleinere Budgets und lokale Kunden betreut, gewinnt zudem den Mediaetat von Agfa-Gevaert in Höhe von 7 bis 8 Millionen Mark und ist fortan für die gesamte Imagekampagne des neuen Kunden zuständig. Bisher wurde der Etat von Agfa-Gevaert von OMD betreut.
Meist gelesen
stats