Initiative Media erwartet Minus von 13,6 Prozent

Dienstag, 30. Mai 2000

Im vergangenen Jahr erzielte Initiative Media nach eigenen Angaben ein Billingvolumen von 1,69 Milliarden Mark. Dies entspricht einem Umsatzplus von 8,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dem Verlust von sechs Etats, darunter der von Unilever und Otto-Versand, wird die Liste von 12 Neukunden gegenübergestellt. Zu ihnen gehört unter anderem Levi's und Calvin Klein Fashion. Aufgrund der genannten Etatverluste prognostiziert die Mediatochter der IPG, die seit März von dem ehemaligen Effem-Mediamanager Dirk Wiedenmann geleitet wird, für das Jahr 2000 ein Billingvolumen von nur noch 1,46 Milliarden Mark und damit einen Umsatzrückgang von 13,6 Prozent.
Meist gelesen
stats