Initiative Media bleibt Allianz-versichert

Mittwoch, 06. September 2000

Leider gibt es keine Versicherung gegen Etatverlust. Schon gar nicht bei der Allianz, deren Mediaetat in Höhe von 180 Millionen künftig "auf zwei Schultern verteilt wird", wie Jens Erichsen, Referatsleiter Corporate Advertising, bestätigt. Fortan wird die Frankfurter Agentur Mindshare das Mediabudget des Versicherungskonzerns in Höhe von 60 Millio-nen Mark für die nationale Publikumskampagne betreuen. Der bisherige Etatinhaber Initiative Media mutiert zur Koordinationsstelle für die internationale Fachkampagne, die der Münchner Konzern im März 1999 gestartet hatte. In den weltweiten Werbe-feldzug wird die Allianz dieses Jahr 120 Millionen Mark investieren, wobei Initiative auch für die strategische Beratung zuständig sein wird. Leer geht das Düsseldorfer BBDO Media Team aus, das vergebens zum Pitch um die Allianz-Mediagelder antrat.
Meist gelesen
stats