Infoxication: Mercedes überzeugt mit außergewöhnlichem Spot

Mittwoch, 16. März 2011
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Infoxication Mercedes-Benz Werbespot Autobauer Madrid Sega



Mit einer originellen und überraschenden Bildsprache thematisiert Mercedes in seinem aktuellen Werbespot die heutige Überfluss- und Konsumgesellschaft. Sein Commercial nennt der Autobauer "Infoxication" - ein Mix aus den Wörtern Information und Intoxication (zu deutsch: Vergiftung). Das Commercial soll zeigen, dass Verbraucher anders als bei vielen anderen Produkten beim Autokauf nicht lange überlegen müssen, um die beste Wahl zu treffen. Und die heißt selbstverständlich Mercedes.
Die Story des 60-Sekünders, der im spanischen Kino läuft: In der heutigen Gesellschaft müssen sich die Menschen täglich zwischen vielen Optionen entscheiden. Früher hatten sie es einfacher. Ein Sprecher aus dem Off gibt Beispiele: "In der Vergangenheit hattest du fünf Freunde. Heute sind es 500", "Wenn du früher Durst hattest, hast du Wasser getrunken. Heute hast du hunderte Möglichkeiten, deinen Durst zu löschen", "Früher gab es weißes Salz, heute kannst du das Gewürz in allen Farben kaufen" und "Dir gefällt deine Nase nicht? Lass dir doch einfach eine neue machen!"

Die für die Kreation verantwortliche Agentur El Laboratorio, Madrid, hat diese Botschaft mit außergewöhnlichen Bildern unterlegt. Der von Lee Films, ebenfalls Madrid, produzierte Spot (Regie: Sega) nimmt die Zuschauer mit auf einen Besuch in einem Museum der modernen Kunst. So hat eine weiße Skulptur Zuflucht in einer Metalltonne gefunden und blickt über den Rand auf ihre "Freunde" herab - eine Masse von gesichtslosen Gliederpuppen aus Holz. An Fäden aufgehängt, baumeln Salzstreuer mit dem Gewürz in allen Farben von der Decke. Ein Mann aus Knetmasse schützt sich davor mit einem Regenschirm. jm
Meist gelesen
stats