Im Kopfstand: Thjnk und Ikea feiern Midsommar

Donnerstag, 13. Juni 2013
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

IKEA Thjnk Schweden Kopfstand Möbelkette Bettina Olf Hamburg



Wenn die Schweden Midsommar feiern, geht es manchmal drunter und drüber. Wie das aussehen kann, zeigt ein neuer Spot von Thjnk für Ikea, der den traditionellen Midsommar-Schlussverkauf bei der Möbelkette ankurbeln soll. Sie hüpfen singend um einen Maibaum herum, anschließend tanzt die ausgelassene Schweden-Truppe Hand in Hand in ein Haus hinein, das dann unter einem kollektiven "Hoppla"-Schrei einen Abhang hinunterpurzelt: So sieht in Schweden aus, wenn man dem Ikea-Spot glauben darf. Die Idee hinter dem Commercial, das dieser Tage auf reichweitenstarken Privatsendern Premiere feiert: Während in Schweden die Welt kopfsteht, sind es bei Ikea die Preise.

Midsommar ist neben dem nachweihnachtlichen Schlussverkauf Knud ein stetig wiederkehrendes Element in der Werbestrategie von Ikea. Damit ist das Fest "nicht nur fester Bestandteil der Ikea-Markengenetik, sondern auch echtes Highlight in der jährlichen Kommunikation", sagt Bettina Olf, Executive Creative Director bei Thjnk in Hamburg. "Für Kreative ist es auch die Chance von Berufs wegen mal wieder Unfug zu treiben."

Gedreht wurde bereits im vergangenen Sommer in Schweden. Für die Produktion sind Tempomedia und Acne Production verantwortlich, Regie führte Jesper Hiro. Begleitet wird der 20-Sekünder von Plakaten in deutschen Großstädten, einem Radiospot und diversen Online-Werbemitteln. ire
Meist gelesen
stats