Ikea vergibt US-Etat an Crispin

Donnerstag, 21. Februar 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

IKEA Branchenmagazin Miami Advertising Age Berlin WPP Omnicom


Die Agentur Crispin, Porter & Bogusky in Miami soll sich nach Informationen des Branchenmagazins Advertising Age den US-Etat des Möbelherstellers Ikea gesichert haben. An dem Pitch um das rund 50 Millionen Dollar (57 Millionen Euro) schwere Budget hatten auch die Red-Cell-Agentur Berlin Cameron aus der WPP-Gruppe und Goodby, Silverstein & Partners (Omnicom) teilgenommen. Etathalter Carmichael Lynch (Interpublic) hatte im November 2001 darauf verzichtet, den Etat zu verteidigen. Der deutsche Ikea-Etat ging vor kurzem an die Hamburger Agentur Weigert Pirouz Wolf.
Meist gelesen
stats