Ikea überprüft Agenturbeziehungen in Frankreich und Nordamerika

Mittwoch, 25. Oktober 2000

Die schwedische Möbel-Kette Ikea unterzieht ihre Agenturbeziehungen in Frankreich, den USA und Kanada einer Überprüfung. Zu dem Pitch um das Frankreich-Budget sind neben Etathalter Richard Peyrat & Associes zunächst die fünf Agenturen Alice, BDDP & Fils, CLM/BBDO, Scher Lafarge und Leagas Delaney eingeladen. Aus diesen Bewerbern sollen Ende des Monats die Finalisten ausgewählt werden. Mit einer endgültigen Entscheidung ist bis zum Jahresende zu rechnen. Darüber hinaus hat Ikea auch die Neuausschreibung seines rund 40 Millionen Dollar schweren Etats für die USA und Kanada bekanntgegeben. Mit dem bisherigen Etathalter Deutsch in New York arbeitet Ikea bereits seit 11 Jahren zusammen.
Meist gelesen
stats