Ikea entscheidet sich für zwei feste Agenturpartner

Mittwoch, 18. Juli 2007
Setzt auf feste Partnerschaft: Claudia Willvonseder
Setzt auf feste Partnerschaft: Claudia Willvonseder

Kehrtwende bei Ikea: Die Möbelkette gibt ihren bisherigen Agenturenpool auf und macht Jung von Matt/Fleet und Grabarz & Partner, beide Hamburg, zu ihren festen Klassik-Partnern. Davon verspricht sich das Unternehmen mehr Flexibilität und Planungssicherheit. Beide Agenturen werden zu identischen Konditionen beauftragt und erhalten ein zugesichertes Auftragsvolumen. Claudia Willvonseder, Marketingchefin von Ikea Deutschland in Hofheim-Wallau: "Der Vorteil dieses Modells ist, dass wir nur noch dann in den Pitch gehen müssen, wenn wir mehrere Standpunkte sehen müssen. Insgesamt erreichen wir damit mehr Verlässlichkeit für beide Seiten."

Ikea hatte in den vergangenen vier Jahren ohne Bindung an eine bestimmte Agentur mit je nach Aufgabengabenstellung zusammengesetzten Teams gearbeitet. Verantwortliche Internetagentur bleibt Grimm Gallun Holtappels in Hamburg. stu

Meist gelesen
stats