"Ich trag Helm": Fischer Appelt wird für das Verkehrsministerium aktiv

Montag, 17. Dezember 2012
Marius Voigt, Standortleiter Fischer Appelt Berlin
Marius Voigt, Standortleiter Fischer Appelt Berlin

Helmtragen beim Fahrradfahren ist bei vielen Radlern immer noch verpönt. Gerade einmal elf Prozent der 75.000 Radfahrer, die im letzten Jahr bei einem Unfall verletzt oder getötet wurden, trugen laut der Deutschen Verkehrswacht (DVW) einen Helm. Das soll nun die Aktion unter dem Motto "Ich trag' Helm" der DVW ändern. Kreiert und realisiert hat das Kommunikationskonzept das Berliner Büro von Fischer Appelt. Der Startschuss für die Anzeigenkampagne, Video-Podcasts und weitere PR-Maßnahmen soll noch in diesem Jahr fallen. Ziel des Auftritts ist es, mehr Menschen vom freiwilligen Helmtragen zu überzeugen.

Daniel Schüle, Geschäftsführer DVW Berlin
Daniel Schüle, Geschäftsführer DVW Berlin
Das Projekt wird vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung finanziert. Vor rund eineinhalb Jahren hatte sich Fischer Appelt einen Platz in dessen Agenturpool gesichert. In ihm befinden sich außerdem Serviceplan sowie die Bietergemeinschaft Ritter Slagman und WBPR. Letztere hat sich vergangene Woche der Agenturgruppe Orca angeschlossen und firmiert seitdem unter Orca Affairs. Die Mandate mit dem Ministerium laufen noch ein halbes Jahr. jm
Meist gelesen
stats