IPO-Belebung: Kirchhoff Consult erwartet in diesem Jahr 20 Börsengänge

Freitag, 21. Januar 2011
Klaus Rainer Kirchhoff
Klaus Rainer Kirchhoff

Die Hamburger Agentur Kirchhoff Consult rechnet damit, dass sich das Klima für Börsengänge in Deutschland weiter verbessert. Für das Jahr 2011 prognostiziert die auf Finanzkommunikation spezialisierte Beratungsfirma 20 Börsengänge im sogenannten Prime Standard. Angekündigt haben diesen Schritt laut Kirchhoff Consult bereits Hapag-Lloyd, Schiesser und der Industrieausrüster Norma. Im vorigen Jahr gab es insgesamt 14 Börsengänge in Deutschland, davon sechs im Prime Standard. Die drei größten waren die von Kabel Deutschland, Brenntag und Ströer. Im Krisenjahr 2009 hatten sich nur drei Unternehmen an die Börse gewagt.

Rekordjahr in Sachen Börsengänge ist 1999. Damals entschieden sich 175 Unternehmen für ein IPO (Initial Public Offering). "Trotz vier abgesagter Börsengänge ist eine gute Stimmung im Markt. Dies wird auch durch die stabile und steigende Performance des DAX und MDAX deutlich", sagt Agenturchef Klaus Rainer Kirchhoff. Die komplette Studie von Kirchhof Consult zum Thema finden Sie hier. mam  
Meist gelesen
stats