Hunzinger muss Umsatzrückgang hinnehmen

Freitag, 21. Februar 2003

Die Hunzinger Information AG meldet für das Geschäftsjahr 2002 einen Umsatzrückgang von 20 Prozent auf 19,2 Millionen Euro. Das operative Ergebnis verringerte sich um 41 Prozent und liegt bei 781 000 Euro. Einen noch herberen Einbruch musste Hunzinger in seinem Ergebnis vor Steuern, Zinsen, Abschreibungen und Amortisation (Ebitda) hinnehmen. Hier reduzierte sich das Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr um 58,5 Prozent auf 747 000 Euro.

Die Zahl der Vollzeitmitarbeiter in Deutschland ging von 142 auf 120 zurück. Um im laufenden Geschäftsjahr eine bessere Bilanz zu erzielen, will Hunzinger seine PR- und Event-Niederlassung in Eschborn aufgeben und in die Zentrale in Frankfurt eingliedern. Zur Hunzinger Information AG gehören die drei Geschäftsfelder PR (Hunzinger PR in Frankfurt, Berlin und Eschborn), Foto (Action Press, Hamburg) und Meinungsforschung (Infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft, Bonn). bu
Meist gelesen
stats