Hunzinger Information plant Wachstum von 44 Prozent

Donnerstag, 22. April 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

Moritz Hunzinger Umsatz Verlauf Action Press


Nachdem die Frankfurter Hunzinger Information AG bereits 1998 mit einem Umsatzplus um 102 Prozent auf 32,9 Millionen Mark abgeschlossen hatte, will Unternehmensgründer und Vorstand Moritz Hunzinger auch 1999 nochmals kräftig zulegen. Geplant ist ein Plus um 44 Prozent auf dann 45,6 Millionen Mark Umsatz. Grund zu diesem Optimismus gibt Hunzinger der Verlauf des 1. Quartals 1999: Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg der Umsatz nach vorläufigen Zahlen um 154 Prozent auf 11,7 Millionen Mark an. Aufgrund des guten Geschäftsergebnisses will Moritz Hunzinger zudem auf der Aktionärshauptversammlung am 14. Mai die Erhöhung der Aktiendividende von 1 Mark je Aktie auf 1,25 Mark vorschlagen. Im zweiten Jahr nach dem Going Public im März 1998 will das erste börsennotierte Kommunikationsunternehmen 1999 weiter expandieren. Nicht nur der Einzug in neue Frankfurter Büroräume ist für den Herbst geplant, sondern auch der Zukauf weiterer Unternehmen. Allerdings räumt Hunzinger ein, bislang „noch keine geeigneten Kandidaten gefunden" zu haben. Im Ranking der 20 größten PR-Agenturen 1998 rangiert Hunzinger hinter der Düsseldorfer Agentur Kohtes & Klewes auf Platz 2.
Meist gelesen
stats