Honda und Grey kommen sich näher

Donnerstag, 03. September 2009
-
-

Die japanische Automarke Honda hat sich offenbar für eine Zusammenarbeit mit Grey entschieden. Laut internationalen Presseberichten hat das Londoner Büro der WPP-Agentur den Auftrag erhalten, die Launchkampagne für eine neues Modell zu entwickeln. Demnach soll Grey zusätzlich zu den bislang für das Unternehmen tätigen Werbedienstleistern, darunter die mehrfach für ihre Honda-Werbung prämierte Agentur Wieden & Kennedy, tätig werden. Ob und wie sich die noch unbestätigte Zusammenarbeit auch auf den deutschen Markt auswirkt, ist unklar. Hierzulande betreut Grey mit seiner Tochteragentur Atletico International den Honda-Wettbewerber Seat. Frei wäre neben der Stammagentur Grey Düsseldorf dagegen die Beteiligung Dorland in Berlin. Sie hat in der Vergangenheit bereits für Honda gearbeitet.

Zuletzt war in Deutschland Scholz & Friends für Honda tätig. Die Zusammenarbeit ruht jedoch seit einigen Monaten, nachdem der Kunde auf Direktive der Zentrale in Tokio die Werbemaßnahmen zurückgefahren hat. Internationaler Stammbetreuer von Honda ist die japanische Agentur Hakuhodo. mam
Meist gelesen
stats