"Hört auf Hermann!": Berger Baader Hermes kreiert FC-Bayern-Kampagne für die Hypo Vereinsbank

Donnerstag, 19. August 2010

Beim FC Bayern München ist er Kult: Hermann Gerland. Neben seiner Aufgabe als Co-Trainer hat der "Tiger" jetzt einen weiteren Job an Land gezogen. Er ist das Testimonial der Hypo Vereinsbank (HVB). Die Unicredit-Tochter ist seit 2003 Sponsoringpartner des Bundesliga-Clubs und wirbt mit Gerland für seine FC-Bayern-Sparkarte.  "Hermann Gerland gehört zu den ganz großen im Trainergeschäft, er genießt allergrößten Respekt bei den Fans und bei der Mannschaft. Seine knorrige Art macht ihn zu einem absoluten Original", so Niels van Hoek, Kreativchef von Berger Baader Hermes. Unter dem Motto "Hört auf Hermann" hat die Münchner Agentur Anzeigen, Plakate und Spots kreiert. Als Produktionsfirma war Studio Seidel, ebenfalls München, an Bord. Zu sehen sind die Motive ab Bundesliga-Start am kommenden Wochenende in clubeigenen Publikationen wie dem Vereins-Magazin und dem Jahrbuch, die Plakate gibt's sowohl im Stadion als auch an den Schaltern der HVB zu sehen. Die Filme zeigt der Club bei Heimspielen im Stadion. Weitere Maßnahmen auf der FC-Bayern-Website sowie in Social Media sind geplant.

Die HVB vermarktet als offizieller Finanzpartner des Rekordmeisters seine Produkte unter dem Dach des Fußballclubs. Bayern-Fans erhalten für jedes zehnte Bundesliga-Heimtor einen Zinsaufschlag von 0,1 Prozent p.a. in der laufenden Saison. BBH hatte den Kommunikationsetat für das FC-Bayern-Banking der HVB vor fünf Jahren gewonnen. Auf der Kundenliste der Agentur stehen unter anderem Jägermeister, Autoscout24, TUI und Unicredit. jm
Meist gelesen
stats