Heymann Brandt De Gelmini engagiert sich gegen Genitalverstümmelung

Montag, 08. Februar 2010
Heymann Brandt De Gelmini unterstützt die Kampagne "Stop FGM Now"
Heymann Brandt De Gelmini unterstützt die Kampagne "Stop FGM Now"

Heymann Brandt De Gelmini unterstützt die Menschrechtsaktivistin Waris Dirie im Kampf gegen Genitalverstümmelung. Die Berliner Agentur hat die internationale Kampagne "Stop FGM Now" initiiert und entwickelt. Anzeigen, eine Website und ein TV-Spot sollen auf  das brutale Ritual aufmerksam machen. Um den Betrachter zu irritieren, wählte Heymann Brandt De Gelmini ein weißes Model: "Wir wollen den Betrachter unmittelbar ins Geschehen ziehen. Kein farbiges Mädchen, keine Betroffene - wie in solchen Kampagnen zu erwarten, sondern ein weißes Model wird mit der Aufforderung gezeigt: "Noch die Klitoris herausschneiden und sie ist perfekt", so CEO René Heymann. Als Model posierte Manon von Gerkan.

Den Spot produzierte E+P Commerical unter der Regie von Jan-Hinrik Drevs. Sowohl auf Youtube als auch auf RTL, N-TV und Vox ist der Clip ab sofort zu sehen. Die Kampagne wird unterstützt von Center for Profs, LebKom, Frauenrecht ist Menschenrecht, Hammer Forum, Intact, Stop Mutilation und Terre des Femmes. nk
Meist gelesen
stats