Heye sichert sich Etat von Chemieunternehmen HCS Group

Donnerstag, 02. Mai 2013
Konnten HCS überzeugen:  Reinhard Crasemann (r.) und  Detlef Arnold (Foto: Heye)
Konnten HCS überzeugen: Reinhard Crasemann (r.) und Detlef Arnold (Foto: Heye)

Die Hamburger Agentur Heye kann sich über einen neuen Kunden freuen: Nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren sicherte sich die DDB-Tochter den Etat der Unternehmensgruppe HCS Group, die erst vor wenigen Wochen gegründet wurde. Heye verantwortet damit den Kommunikationsauftritt der Dachmarke sowie der beiden dahinterstehenden Chemieunternehmen Haltermann (Hamburg) und Petrochem Carless (London). Laut Henrik Krüpper, Mitglied der Geschäftsführung bei HCS, konnte Heye im Auswahlprozess mit einer Mischung aus strategischer Kompetenz und handwerklicher Exzellenz überzeugen. Die beiden Heye-Geschäftsführer Detlef Arnold und Reinhard Crasemann sehen den Pitchgewinn als gute Gelegenheit, das Markenkonzept der neuen Dachmarke HCS sowie der beiden Traditionsunternehmen Haltermann und Petrochem Carless von Beginn an mitzugestalten. Heye versteht sich als disziplinübergreifende Agentur und vereint klassische sowie digitale Aufgaben. Zu den Kunden der Hamburger Kreativen gehören unter anderem Casio, Hohes C, Mars und Bebe Young Care. fam
Meist gelesen
stats