Heye holt Lead-Etat des Bayerischen Fernsehens

Montag, 23. März 2009
Der Bayerische Rundfunk wird künftig von Heye betreut
Der Bayerische Rundfunk wird künftig von Heye betreut
Themenseiten zu diesem Artikel:

Bruce Dunlop


Die Unterhachinger Agentur Heye wird Lead-Agentur des Bayerischen Rundfunks. Das bestätigte der öffentlich-rechtliche Sender auf Anfrage. Der Auftrag gilt zunächst für ein Jahr. Das Volumen beträgt etwa 400.000 Euro. Der Etatvergabe ging ein Pitch voraus, an dem sich 26 Agenturen beteiligten. Davon schafften es sechs Kreativschmieden in die Endrunde. Wer außer Heye dabei war, ist nicht bekannt.

Der Bayerische Rundfunk hatte bislang keine Lead-Agentur, sondern beauftragte projektweise verschiedene Werbeexperten, unter anderem Heye, Serviceplan, Robert & Horst Marketing und Bruce Dunlop. Heye soll nun einen einheitlichen Auftritt für alle Programmformate des Bayerischen Fernsehens entwickeln. In der ersten Phase liegt der Schwerpunkt auf der Nachrichtensendung "Abendschau", die in einer Kampagne beworben wird. brö
Meist gelesen
stats