Hertz überträgt Mediabudget an Hamburger Initiative

Mittwoch, 23. Juli 2008

Nach einem mehrstufigen Pitch hat sich das Mietwagenunternehmen Hertz für die Hamburger Mediaagentur Initiative entschieden. Das Nachsehen hat das Omnicom-Network OMD, das ebenfalls an der Wettbewerbspräsentation teilnahm. Künftig verantwortet nun die Interpublic-Tochter das Mediabudget von Hertz, dessen Höhe im unteren einstelligen Millionen-Bereich liegt.

Die Betreuung umfasst die Planung aller Kommunikationskanäle sowie den Einkauf aller Werbeplätze in den Off- und Online-Medien. Ausgenommen davon ist nur der Search-Bereich. Im Mittelpunkt der Kampagnen steht der Launch verschiedener Produkte und das 90. Jubiläum von Hertz. Aktiv wird dafür in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien, den Beneluxländern, in der Schweiz und Österreich geworben. ejej

Meist gelesen
stats