Herr Schmidt setzt Traffiq in Szene

Donnerstag, 07. August 2008
Traffiq wirbt für Bus und Bahn
Traffiq wirbt für Bus und Bahn

Die Frankfurter Nahverkehrsgesellschaft Traffiq startet eine Kampagne von der ortsansässigen Agentur Herr Schmidt. Der Auftritt soll die unkomplizierte Vernetzung öffentlicher Verkehrsmittel in der Mainmetropole kommunizieren. Ab Ende Juli werden in ausgewählten Stadtteilen acht unterschiedliche Motive mit dem Claim "Wir machen's kurz" zu sehen sein. Die Motive kommen auf Großflächen und Citylights sowie in Anzeigen und Direktmarketing-Aktionen zum Einsatz. Zudem ist Herr Schmidt für die Realisierung von Online-Bannern, Infoscreen-Filmen und einer Microsite verantwortlich.

Herr Schmidt hatte den Etatgewinn von Traffiq im Mai kommuniziert. Die Agentur wurde vor zwei Jahren von Karsten Reininger und Klaus Peter Konieczny gegründet und beschäftigt mittlerweile 21 Mitarbeiter. Seit Anfang 2008 ist Thomas Leyerer als Partner mit an Bord. Auf der Kundenliste stehen unter anderem Subaru und der Stromdiscounter Eprimo. jf

Meist gelesen
stats