Hennessy-Preis 1999 geht an HdK Berlin

Freitag, 12. November 1999

Zum besten Film des Nachwuchsfestivals wählte die Jury den Spot "Spiky" (Produkt: Mercedes-Benz/Daimler-Chrysler). Die glücklichen Gewinner Claus Dowie und Tim Löhr von der Berliner Hochschule der Künste konnten ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Mark mit nach Hause nehmen. Der zweite Preis und damit einen Scheck in Höhe von 6000 Mark ging an Thomas Wagner, Joachim Bihrer und Thomas Naberfeld von der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg für ihre "Schlürf"-Trilogie (Produkt: Kino-News/McDonald's). Philipp Kadelbach und Nils Landmark von der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg holten sich mit ihrem Spot "Der Stern bewegt" (Produkt: "Stern"/Gruner + Jahr) den mit 4000 Mark dotierten dritten Preis. Mit einem Studententeam aus Bozen beteiligte sich erstmals eine ausländische Hochschule an dem Nachwuchswettbewerb.
Meist gelesen
stats