Henkel stukturiert Mediageschäft um

Montag, 06. September 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

Mediumagentur OMD CIA Mediumgeschäft Deutschland Düsseldorf


Künftig wird Henkel auch in Deutschland mit Mediaagenturen zusammenarbeiten, nachdem der Konzern vorher jahrelang das gesamte, 400 Millionen Mark schwere Budget in-house betreut hat. Profitieren werden von der neuen Regelung die Agentur-Gruppen OMD, CIA und Carat, mit denen Henkel bereits auf globaler Ebene zusammenarbeitet. Das Budget wird zu gleichen Teilen auf die drei Agenturen verteilt, wobei sich OMD und CIA, beide Düsseldorf, die Waschmittel-Marken teilen und die Hamburger Carat die Kosmetiksparte verantwortet. Nach einem Jahr soll diese Verteilung überprüft und gegebenenfalls neu strukturiert werden. Die Agenturen sollen insbesondere die jährlich rund 50.000 TV-Termine koordinieren und Anregungen in puncto Strategie und Wissenschaft geben, unter anderem bei Werbewirkungen und Wirkungsbeiträgen einzelner Medien und Formate. Die Medienseite behält der Mischkonzern allerdings weiterhin in der Hand: Hier führt er die Verhandlungen selbst.
Meist gelesen
stats