Henkel bestätigt neues Agenturmodell

Donnerstag, 27. Juli 2006

Der Düsseldorfer Konsumgüterkonzern Henkel will in der Sparte Wasch- und Reinigungsmittel künftig weltweit hauptsächlich mit den beiden Omnicom-Agenturen DDB und TBWA zusammenarbeiten. Damit bestätigt das Unternehmen entsprechende Meldungen von Anfang Juli. Für die Marken Persil und Vernel ist ab Jahresende DDB in Düsseldorf zuständig. TBWA, ebenfalls Düsseldorf, betreut Marken wie X-tra und Pril. Zusätzlich arbeitet Henkel in Deutschland mit Stöhr Markenkommunikation, Düsseldorf, zusammen. Die Agentur wirbt für die Marken Sil und Spee.

Anfang des Jahres hatte Henkel bereits sein Mediageschäft bei den Agenturen OMD und Mediaedge CIA gebündelt. Mit der jetzigen Konzentration in der klassischen Werbung will der Konzern "die Komplexität reduzieren und gleichzeitig die Effizienz und Geschwindigkeit in der Steuerung und Umsetzung von kreativen Konzepten erhöhen", erklärt Friedrich Stara, Mitglied der Geschäftsführung und zuständig für den Bereich Wasch- und Reinigungsmittel.

Das Nachsehen hat die Agentur BBDO Campaign, die wie DDB und TBWA zu Omnicom gehört. Sie war bislang unter anderem für Persil zuständig. BBDO behält allerdings die Etats in den Bereichen Gesichtspflege (Diadermine) und Colorationen (County Colors). mam
Meist gelesen
stats