Heimrich & Hannot feiert Comeback bei der BEG

Dienstag, 20. Oktober 2009
Frühere Arbeit von Heimrich & Hannot für die BEG
Frühere Arbeit von Heimrich & Hannot für die BEG

Die europaweite Ausschreibung um den Etat der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) ist entschieden. Durchgesetzt hat sich die Agentur Heimrich & Hannot. Die Dresdner Kreativen werden sich ab Anfang 2010 um die Werbung der BEG kümmern. Heimrich & Hannot war in der Vergangenheit bereits für das Unternehmen tätig. Der Auftraggeber ist eine 100-prozentige Tochter des Freistaats Bayern. Er plant, finanziert und überwacht im Auftrag des Verkehrsministeriums den Schienenpersonennahverkehr. Im Mittelpunkt des von Heimrich & Hannot entwickelten Ansatzes steht die Positionierung Bayerns als Bahnland. Die Kampagnen sollen einen starken saisonalen Bezug haben und Zuwächse vorwiegend im Freizeit- und Tourismusverkehr generieren.

Die Kampagne "Bahnland Bayern" startet voraussichtlich im März. Zum Einsatz kommen Outdoor-Medien, Radiospots sowie eine Broschüre. Für die begleitenden PR-Maßnahmen wird via Ausschreibung ebenfalls nach einer neuen Agentur gesucht. mam    
Meist gelesen
stats