Heimat wird für Nike aktiv

Mittwoch, 06. April 2005

Für die begleitende Kampagne seiner in dieser Woche gestarteten Veranstaltungsreihe Runday Monday hat sich Nike Unterstützung von der Berliner Werbeagentur Heimat geholt. Freizeitsportler sind nicht nur die Zielgruppe für die wöchentlichen Lauftreffs, sondern spielen auch in dem Werbeauftritt die Hauptrolle.

Die Berliner Kreativen überzeugten Nike Anfang Februar im Pitch mit der Idee, Bewegung in allen Kampagnenelementen zu visualisieren. So zeigen die verschiedenen Printmotive insgesamt 55 Akteure, die mittels so genannter "Action Tags" miteinander verbunden sind. Die darauf gedruckten Aussagen wie "motiviert", "überholt" oder "mobilisiert" stehen sinnbildlich für das gemeinsame Sporterlebnis der Runday-Monday-Teilnehmer.

Neben Plakaten, Anzeigen und Radiospots sollen Kooperationen mit lokalen Radiosendern dafür sorgen, dass auch die letzten Frühjahrsmüden zum Laufen motiviert werden.

Für Heimat könnte die Kampagne den Start einer fruchtbaren Zusammenarbeit bedeuten. Das nächste Projekt steht schon an: die Einführungskampagne des Nike Free Trainingschuhs.

Der Runday Monday findet ab sofort acht Wochen lang jeden Monat in den Städten Berlin, Frankfurt, Leipzig und Stuttgart statt. Bei dem Event geht es nicht um Zeit und es gibt auch keine Sieger. Spaß und Unterhaltung stehen im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe. bu
Meist gelesen
stats