Heimat löst sich von S&J

Dienstag, 16. Januar 2007

Die Berliner Agentur Heimat trennt sich von Minderheitseigner Springer & Jacoby (S&J) in Hamburg. S&J hatte seit der Gründung von Heimat im Jahr 1999 eine Beteiligung von 22,5 Prozent an der Agentur. Den gleichen Anteil hielten die Geschäftsführenden Gesellschafter von Heimat Andreas Mengele, Guido Heffels und Matthias von Bechtolsheim, der Anteil von Jürgen Vossen belief sich bislang auf 10 Prozent. Die S&J-Anteile haben die vier Heimat-Geschäftsführer nun zurückgekauft, wie diese aufgeteilt werden, ist noch nicht entschieden. Von Bechtholsheim: "Wir haben diesen Schritt schon länger geplant und jetzt gemeinsam mit der neuen Führung von Springer & Jacoby realisieren können."

Heimat hat ihren Umsatz seit der Gründung kontinuierlich im zweistelligen Bereich steigern können und beendete das Jahr 2006 mit einem Wachstum von 18 Prozent auf 6,3 Millionen Euro. Die aktuell 41-köpfige Agentur betreut Kunden wie Audi, Ferrero, Hornbach und Siemens. Spinger & Jacoby hat zuletzt vornehmlich durch Etatverluste und personelle Abwanderung auf sich aufmerksam gemacht. stu

Meist gelesen
stats