Heimat erfindet für Fonic den Mann, der immer die Wahrheit sagt

Donnerstag, 19. April 2012
-
-

Nachdem der Mobilfunkanbieter Fonic die Zusammenarbeit mit Bruce Darnell beendet hat, präsentiert die Telefónica-Tochter nun ihren neuen Markenauftritt. Im Mittelpunkt steht erneut ein Testimonial – "Der Mann, der immer die Wahrheit sagt". Mit diesem fiktiven Charakter wollen Unternehmen und die verantwortliche Agentur Heimat in Berlin den Kern des seit dem Markenstart im Jahr 2007 genutzten Claims "Das ist die Wahrheit" in den Vordergrund stellen. Schwerpunkt der Kommunikation ist zunächst die Etablierung des neuen Testimonials. Er steht im Zentrum des TV-Spots, der ab heute zu sehen ist. 

Der Spot wird zunächst als 45-Sekünder und später als 30-Sekünder auf allen reichweitenstarken Sendern laufen. Zusätzlich gibt es eine zweieinhalb Minuten lange Version, die online auf einer eigenen Microsite zu sehen ist. Für die Produktion des Films ist Trigger Happy in Berlin verantwortlich, um die Mediaaufgaben kümmert sich Zenith Media.

Auch wenn die Macher es nicht gern hören: Der Spot weist in Bildsprache, Machart und Casting Ähnlichkeiten zu Arbeiten von Heimat für Hornbach auf, zum Beispiel zu der Kampagne "Jede Veränderung braucht einen Anfang". Bei beiden Filmen führte übrigens Pep Bosch Regie. mam 

Meist gelesen
stats