Heimat bastelt an Kampagne für den VW Jetta

Donnerstag, 09. Dezember 2010
Anfang 2011 kommt der neue Jetta nach Deutschland
Anfang 2011 kommt der neue Jetta nach Deutschland
Themenseiten zu diesem Artikel:

VW Jetta Volkswagen DDB VW USA Verkaufsschlager Kampagne


In den USA ist er Volkswagens Verkaufsschlager, hierzulande gilt er als
Spießer-Auto: der Jetta. Wenn Anfang 2011 das neue Modell auf den deutschen Markt kommt, ist in Sachen Imagepolitur also eine Menge zu tun. Das scheinen auch die Verantwortlichen bei Volkswagen zu wissen – und schauen bei der Auswahl der Kampagne besonders genau hin. So genau, dass sie neben Stammpartner DDB eine Agentur um Ideen gebeten haben, die bislang noch nicht für die Marke VW gearbeitet hat.
Nach Informationen von HORIZONT ist derzeit die Berliner Agentur Heimat dabei, eine Kampagne für den Jetta zu entwickeln – parallel zu DDB. Welcher Auftritt zum Einsatz kommt, soll offenbar kurzfristig entschieden werden. Lange darf das allerdings nicht mehr dauern, denn der Verkaufsstart ist für Januar geplant. Bestellen lässt sich der Wagen seit Mitte November.

Für Heimat ist die Arbeit für Europas größten Autobauer kein komplettes Neuland. So war die Agentur mehrere Jahre für die Volkswagen-Tochter Audi aktiv – zusammen mit Kemper Trautmann (KT) und Draft FCB. Die Ingolstädter hatten sich voriges Jahr aber entschieden, in Deutschland künftig nur noch mit KT zusammenzuarbeiten. Heimat realisierte 2010 allerdings noch den Auftritt für den A1.

Die Einladung an Heimat entspricht der neuen Linie unter VW-Marketingkommunikationschef Giovanni Perosino, auch Anbieter zu briefen, die auf Konzernebene für Volkswagen tätig sind. Die strikte Baureihenzuordnung soll ebenfalls aufgebrochen werden. Im laufenden Jahr hatte sich mehrfach die Hamburger Agentur Grabarz & Partner in internen Pitches gegen den DDB durchgesetzt, zum Beispiel im Bereich der taktischen Kommunikation. mam
Meist gelesen
stats