Head-Viral: Aimaq & Stolle geht mit Andy Murray auf Tuchfühlung

Dienstag, 07. Juni 2011
Die Facebook-Fans lauern Murray sowohl in der Dusche ...
Die Facebook-Fans lauern Murray sowohl in der Dusche ...


Sie sind überall: Das britische Tennis-Ass Andy Murray wird im neuen Viralspot des Sportartikelherstellers Head von seinen Facebook-Freunden regelrecht verfolgt. Ausgerüstet mit einem überdimensionalen "Like"-Daumen begleiten sie den Sportler ins Wohnzimmer, auf den Tennisplatz und unter die Dusche. Sogar in seinem Schlafzimmer tauchen sie auf und zeigen mit dem Facebook-Daumen, wie sehr sie Murray mögen. Die vermeintlichen Stalker sind Protagonisten einer durchaus witzig gemachten Facebook-Kampagne von Head-Stammbetreuer Aimaq & Stolle. Das Motto lautet "Get closer to Andy Murray". Der Auftritt startet rund zwei Wochen vor dem prestigeträchtigsten Tennisturnier in Wimbledon, das vom 20. Juni bis 3. Juli stattfindet. Dort möchte der Weltranglisten-Vierte natürlich punkten - mental unterstützt von möglichst vielen Facebook-Freunden.

... als auch auf dem Tennisplatz auf
... als auch auf dem Tennisplatz auf
Zu sehen gibt es das Video im Youtube-Kanal und im Facebook-Profil von Head Tennis. Außerdem gibt es eine Facebook-App, über die Fans ihren Star beim Turnier in Wimbledon unterstützen und ihm Wünsche und Nachrichten hinterlassen können. Eine Auswahl davon wird auf eine Head-Schlägertasche gedruckt, mit der Murray dann auf dem Rasen in London auflaufen wird. Zudem gibt es handsignierte Merchandise-Artikel und Head-Produkte zu gewinnen.

Der aktuelle Spot soll nicht der einzige bleiben. Weitere Film-Episoden mit Murray werden folgen, kündigt die Agentur an. Die Produktion des Onlinefilms übernahm Partizan, Regie führte Henry Scholfield. jm
Meist gelesen
stats