Havas verzeichnet Gewinneinbußen

Freitag, 20. September 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Gewinneinbuße Ertrag Vergleich Euro RSCG Agenturnetzwerk


Die französische Agenturholding Havas hat im 1. Halbjahr 2002 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum rund 9 Prozent ihrer Erträge eingebüßt. Der Werbekonzern, zu dem Agenturnetzwerke wie Euro RSCG, Arnold Worldwide und Media Planning Group gehören, erzielte von Januar bis Juni 2002 ein Ebit von 116 Millionen Euro.

Wie bereits berichtet sanken die Umsätze im selben Zeitraum um 5,4 Prozent auf 1,03 Milliarden Euro. Havas-CEO Alain de Pouzilhac glaubt nicht, dass die Zahlen im 2. Halbjahr besser ausfallen werden. Allenfalls auf dem US-Markt sieht er Potenzial für eine leichte Steigerung. Dennoch hält er an den Zielvorgaben für die Umsatz- und Profitentwicklung fest.
Meist gelesen
stats