Havas steigerte Billings seit Jahresanfang um über 30 Prozent

Mittwoch, 10. November 1999

Die französische Agenturholding Havas Advertising konnte in den ersten neun Monaten 1999 ihr Billingvolumen und Gross Income um jeweils 32,9 Prozent gegenüber der vergleichbaren Vorjahresperiode steigern. Bis Ende September erhöhten sich die Billings auf 10,4 Milliarden Mark. Mit zahlreichen Akquisitionen, die Havas 1999 tätigte, erzielt die Euro RSCG-Holding mittlerweile über zwei Drittel ihres Gross Incomes außerhalb Frankreichs. So hat sich Havas in diesem Jahr unter anderem mehrheitlich an der deutschen Vkf-Agentur Kremer Förster Hintze beteiligt sowie die US-Agentur Devon Direct übernommen. In Argentinien hat sich die Euro RSCG gerade mit Lautrec zusammengetan. Angesichts dieser Entwicklungen ist Havas mehr als zuversichtlich, seine für 1999 anvisierten Ziele zu erreichen. Bereits zum jetzigen Zeitpunkt verzeichnet die Gruppe ein Wachstum von 12,5 Prozent. Ursprünglich waren 7,5 Prozent anvisiert.
Meist gelesen
stats