Havas startet schwach ins Jahr 2002

Dienstag, 07. Mai 2002

Havas Advertising hat im ersten Quartal 2002 einen Geschäftsrückgang um 5,5 Prozent hinnehmen müssen. Die französische Holding, zu der die Agenturen Euro RSCG und Arnold Worldwide gehören, verzeichnete im europäischen Markt ein Minus von 4,7 Prozent, auf dem US-Markt sogar ein Minus von 8,2 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Positiv entwickelten sich lediglich die Geschäfte in Lateinamerika (+12,2 Prozent) und Asien (+5,9), die allerdings nur einen geringen Anteil am Gesamtgeschäft der Holding haben. Ermutigend sei dagegen das Neugeschäft im ersten Quartal gewesen, betont CEO Alain de Pouzilhac. Die Gruppe habe in den ersten drei Monaten des Jahres Neugeschäft im Wert von 565 Millionen Euro hinzugewonnen.
Meist gelesen
stats