Havas meldet Umsatzrückgang und organisches Wachstum

Mittwoch, 03. August 2005

Die französische Werbeholding Havas erzielte im 1. Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz von 700 Millionen Euro - rund 6,4 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum 2004. Den Umsatzrückgang begründet die Werbegruppe mit Konsoliderungsmaßnahmen und Wechselkursschwankungen. Gleichzeitig erzielte Havas ein organisches Wachstum von 2,2 Prozent, wozu insbesondere die Agenturtöchter in Spanien, Osteuropa, Belgien und Lateinamerika beigetragen haben. Geringe Wachstumsraten erreichten Frankreich, Großbritannien und Nordamerika. Negativ waren die Ergebnisse in der Region Asia Pacific. Zu den wichtigsten Neukunden im 1. Halbjahr 2005 zählen Diesel (globaler Etat), Sony Electronics (USA), Radio Shack (USA), Care First (USA), ING Direct (Frankreich) und The News Corporation (Großbritannien). Nicht mehr auf der Kundenliste stehen Nikon, Amgen und Boehringer Bipi. bu

Meist gelesen
stats