Havas macht weniger Verlust als im 2. Quartal

Donnerstag, 13. November 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Werbenetzwerk Umsatz Großbritannien Europa Sparmaßnahme


Der Umsatz des französischen Werbenetzwerks Havas ist im 3. Quartal um 5,5 Prozent auf 373 Millionen Euro gesunken. Gegenüber den Vorquartalen sind das allerdings bereits gute Nachrichten für den Konzern, der im 2. Quartal ein Minus von 7,8 Prozent in der Bilanz stehen hat. Laut Havas ist der Werbemarkt noch immer unvorhersehbar. Die für Großbritannien und weitere Teile Europas erwartete Erholung des Marktes sei bislang ausgeblieben.

Um die wirtschaftliche Situation zu verbessern, plant Holding-Chef Alain de Pouzilhac umfangreiche Sparmaßnahmen. So sollen weltweit etwa 750 Mitarbeiter entlassen werden. Das entspricht rund 4 Prozent der Belegschaft. Zudem ist geplant, 20 Tochterfirmen zu verkaufen oder zu schließen. Ohne diese Tochterfirmen hätte man weniger als 2 Prozent Minus gemacht, so Havas. ems
Meist gelesen
stats