Havas gibt die Marke Euro RSCG auf

Montag, 05. März 2012
Holding-Chef David Jones baut Havas um
Holding-Chef David Jones baut Havas um

Die französische Agenturholding Havas will umstrukturieren. Mit Wirkung zum 1. September 2012 gibt die börsennotierte Gruppe die Agenturmarke Euro RSCG auf. Das Werbenetwork firmiert in Zukunft unter dem Namen Havas Worldwide. Das teilte CEO David Jones Ende voriger Woche bei der Präsentation der Geschäftszahlen für das Jahr 2011 mit. Mit diesem Schritt wolle man auch nach außen die integrierten und einfachen Strukturen der Gruppe demonstrieren, so Jones. Gleichzeitig kündigt der Holding-Chef an, mit Havas Digital eine neue Dachmarke zu schaffen. Hier will man das digitale Geschäft der Gruppe bündeln, allerdings ohne eine neue operative Einheit mit eigener Führung zu etablieren. Enger zusammengeführt werden sollen darüber hinaus die Bereiche Werbung und Media. In einigen Märkten hat man bereits damit begonnen, die entsprechenden Einheiten unter ein Dach zu setzen.

Der Umbau bei Havas erfolgt vor dem Hintergrund positiver Geschäftszahlen. 2011 konnte die Holding einen Umsatz von 1,645 Milliarden Euro erzielen. Das entspricht einem organischen Wachstum von 5,9 Prozent. Am stärksten konnte Havas in Lateinamerika zulegen, hier beträgt das Plus etwas mehr als 20 Prozent. Allerdings kommt man dort von einer vergleichsweise niedrigen Basis. Den nach wie vor größten Teil seiner Umsätze (rund 52 Prozent) erzielt Havas in Europa. In dieser Region beträgt das Wachstum 2,1 Prozent. mam    
Meist gelesen
stats