Hamburg ist Deutschlands PR-Hauptstadt

Dienstag, 19. August 2008
Themenseiten zu diesem Artikel:

Deutschland Hamburg Faktenkontor München Köln Berlin


Unter den PR-Fachkräften in Deutschland sind die Hamburger die optimistischsten. Das ergibt der aktuelle PR-Trendmonitor, in dem die Research-Agentur Faktenkontor und die DPA-Tochter News Aktuell regelmäßig mehr als 1000 Fach- und Führungskräfte aus dem bereich Public Relations befragt. Mehr als die Hälfte der befragten Hamburger Öffentlichkeitsarbeiter prognostizieren für 2008 ein Umsatzplus. Etwa 20 Prozent gehen sogar von einem Wachstum von mehr als 10 Prozent aus.

Die Erhebung zeigt ein deutliches Nord-Süd-Gefälle. München bildet danach das Schlusslicht. Lediglich 39 Prozent der befragten Fachleute in der bayerischen Landeshauptstadt erwarten für das laufende Jahr bessere Geschäftsergebnisse als 2007. In Köln signalisieren 44 Prozent Optimismus -ein Prozent mehr als im Bundesdurchschnitt. Allenfalls in Berlin werden die Umsatzperspektiven ähnlich positiv eingeschätzt wie in Hamburg.

Das gute Geschäftsklima spiegelt sich auch in den Gehältern wider. Neun von zehn befragten Hamburger PR-Profis können in den vergangenen drei Jahren Einkommenssteigerungen verbuchen. Bei 41 Prozent liegt das Plus sogar über der 10-Prozent-Marke. si

Meist gelesen
stats