Hamburg-Mannheimer verpflichtet Scholz & Friends

Mittwoch, 15. November 2006
S&F-Chef Frank Michael Schmidt kann sich über Neukunden freuen
S&F-Chef Frank Michael Schmidt kann sich über Neukunden freuen

Der Hamburger Versicherungskonzern Hamburg-Mannheimer vergibt seinen Kommunikationsetat an Scholz & Friends. Die Hamburger Agentur konnte sich in einem mehrstufigen Screening- und Auswahlprozess der Ergo-Tochter durchsetzen, der von der Hamburger Fachagentur Cherrypicker, einem Spezialisten für Agenturauswahl und -management, begleitet wurde. "Scholz & Friends Hamburg hat uns mit einer sehr konsequenten Markenstrategie sowie einer klaren Kreatividee überzeugt, die sich wieder auf die klassischen Stärken der Marke besinnt", sagt Ulf Redanz, Marketing- und Vertriebsvorstand der Hamburg-Mannheimer.

Einen Wettbewerbskonflikt mit dem bestehenden Kunden Hannoversche Leben soll es nach Aussagen von Scholz & Friends-Sprecher Tobias Bott nicht geben. „Da gibt es eine ganz klare Trennung“.

Anfang dises Jahres hatte die Hamburg-Mannheimer den Vertrag mit der damaligen Leadagentur Springer & Jacoby nicht verlängert. Das Unternehmen begründete die Entscheidung mit einer hausinternen Umverteilung des Kommunikationsbudgets. Man wolle künftig mit einem variablen Agenturpool arbeiten, die Entscheidung habe nichts mit dem personellen und strukturellen Umbau bei S&J zu tun, hieß es damals. mas/si

Meist gelesen
stats