Hamburg-Mannheimer und S&J beenden die Zusammenarbeit

Dienstag, 18. Oktober 2005

Die Hamburger Agentur Springer & Jacoby (S&J) wird ab dem kommenden Jahr nicht mehr für das Versicherungsunternehmen Hamburg-Mannheimer arbeiten. Der am 31. Dezember 2005 auslaufende Vertrag wird nicht verlängert. Nicht davon betroffen ist die Kooperation mit der Agentur S&J Media, die weiterhin für die Mediaplanung und den -einkauf zuständig ist. Der Versicherer begründet den Schritt mit der veränderten Verteilung der Budgets auf die verschiedenen Bereiche im Marketing. Für die Zukunft ist ein variabler Agenturpool vorgesehen, "der eine integrative, gesamtheitliche Betreuung sicherstellt". Mit den strukturellen und personellen Veränderungen bei S&J soll die Entscheidung laut Auskunft von Beteiligten nichts zu tun haben. Der von S&J entwickelte TV-Spot zum WM-Engagement der Hamburg-Mannheimer soll auch im kommemden Jahr weiter zu sehen sein. mam
Meist gelesen
stats