Hamburg: Kempertrautmann lässt überdimensionales Papierschiffchen zu Wasser

Montag, 14. Mai 2012
Die Feierlichkeiten zum Hamburger Hafengeburtstag waren um eine Attraktion reicher
Die Feierlichkeiten zum Hamburger Hafengeburtstag waren um eine Attraktion reicher


Anlässlich des alljährlich stattfindenden Hamburger Hafengeburtstages haben das "Hamburger Abendblatt" und Kempertrautmann eine Geburtstagsüberraschung der besonderen Art beigesteuert: Eine über 18 Meter lange Sonderausgabe der Zeitung zu einem klassischen Papierschiffchen gefaltet. "Die starke Bindung zwischen Zeitung und Stadt kann nicht symbolträchtiger inszeniert werden", sagt Vivian Hecker, Leiterin Marketing und Events beim "Hamburger Abendblatt". Hergestellt wurde das außergewöhnliche Boot von der Hamburger Schiffsschlosserei Heinrich Hopfengarten. Nach insgesamt dreimonatiger Arbeit wurde das Papierschiff am vergangenen Freitag am Liegeplatz der Cap San Diego zu Wasser gelassen.

Seit seiner Taufe befindet sich die schwimmende Zeitung in der Hafencity, wo sie in den kommenden Wochen am Grasbrookhafen für Besucher zu bestaunen ist. Verantwortliche Mitarbeiter bei Kempertrautmann sind Creative Director Art Philipp Kafkoulas, Creative Director Text Stefan Förster und Account Director Nils Möller. Die Kreativagentur  verantwortet seit 2007 die Werbemaßnahmen des "Hamburger Abendblattes". ire
Meist gelesen
stats