Halbzeit beim Mediacup

Mittwoch, 04. Oktober 2000

Der September war kein guter Monat für die Teilnehmer des Mediacups von HORIZONT, Börse Online und N 24. Auch in der vierten Woche ließen die meisten Teams wieder Federn und bei Halbzeit haben nur noch elf Teams einen positiven Depotstand. An der Spitze liegt noch immer das Team „KK“ von der Münsteraner Agentur Kopfkunst. Die Mannschaft verkaufte alle bestehenden Positionen und setzt alles auf eine Aktie: Donna Karan. Dadurch konnten sie mit geringen Verlusten den Spitzenplatz behalten und haben nach vier Wochen einen Depotstand von 114.200 Euro. Auf Platz 2 folgt das Team „Excalibur“ von der Görlitzer Agentur Ed Media. Während sie nach drei Wochen noch auf Platz 4 lagen, setzten sie in der vergangenen Woche auf die richtigen Aktien und erhöhten ihren Depotstand auf 109.700 Euro. Das „Wodka“-Team, wie die Spitzenreiter von der Münsteraner Agentur Kopfkunst, legten um 2400 Euro auf 108.000 Euro zu. Neu unter den Top 5 sind die Teams „Taifun“ von der Wiesbadener Agentur Berendson Schwedler + Partner mit einem Depotstand von 103.100 Euro und die AAA-Group von der Darmstädter Agentur Drees Design & Verlag mit 102.300 Euro. Insgesamt gab es in der vergangenen Woche große Schwankungen unter den Werten des Mediacups. So kletterte die Aktie von Consors innerhalb von sieben Tagen um rund 10,8 Prozent. Stattdessen setzten die Teilnehmer insbesondere auf Intershop mit 188 und Nokia mit 187 Transaktionen.
Meist gelesen
stats