Halbjahresumfrage: Agenturen rechnen mit stagnierendem Markt

Donnerstag, 08. Juli 2004

Die zu Jahresbeginn formulierten Hoffnungen auf ein spürbares Anziehen des Agenturgeschäfts haben sich nicht erfüllt. Die im Rahmen der Halbjahreserhebung von HORIZONT befragten Geschäftsführer erwarten mehrheitlich eine stagnierende Entwicklung der Branche. Etwas besser fallen die Prognosen aus, wenn es um die eigene Agentur geht. Hier wird größtenteils mit einem leichten Wachstum gerechnet.

Im 1. Halbjahr haben den Werbedienstleistern vor allem die zögerliche Freigab von Budgets, langwierige Entscheidungsprozesse und der nach wie vor massive Kostendruck der Kunden zugesetzt. GWA-Präsident Holger Jung hält trotz der insgesamt wenig optimistischen Grundstimmung an seiner Prognose von einem Plus von 2 Prozent für die Agenturbranche fest. mam

Mehr zum Thema lesen Sie in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 28/2004 vom heutigen Donnerstag.
Meist gelesen
stats