Halbjahresbilanz: Aegis-Gruppe steigert organisches Wachstum um 8,6 Prozent

Freitag, 24. August 2012
Aegis-CEO präsentiert die Agenturgruppe in guter Verfassung
Aegis-CEO präsentiert die Agenturgruppe in guter Verfassung

Die börsennotierte Londoner Aegis-Holding zieht für das abgelaufene erste Halbjahr eine positive Bilanz. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres konnte sie ihr organisches Wachstum um 8,6 Prozent steigern und erzielte einen Umsatz in Höhe von 755,13 Millionen Euro (596,8 Millionen Pfund). Das organische Wachstum lag in diesem Zeitraum bei 8,6 Prozent, wobei das organische Wachstum im zweiten Quartal 2012 bei 9 Prozent lag. Damit erreichte die Aegis Group die gleiche Umsatzrendite wie im ersten Halbjahr von 2011 in Höhe von 14,6 Prozent. Der größte Umsatztreiber in diesem Jahr war der weltweite Etatgewinn des US-amerikanischen Automobilherstellers General Motors (GM), dessen globales Mediabudget in Höhe von rund 3 Milliarden Dollar seit Januar komplett von der Aegis-Tochter Carat betreut wird. Insgesamt betrug das Neugeschäftsvolumen der Aegis-Gruppe im ersten Halbjahr 3,2 Milliarden Dollar (2,54 Milliarden Euro).

Umsatzsteigerungen konnte die Agentur-Gruppe laut offizieller Pressemitteilung vor allem im digitalen Bereich sowie in den schnell wachsenden Märkten und in Nordamerika erzielen. Die zwei Medianetworks Carat und Vizeum bündelt die britische Holding zusammen mit den digitalen Netzwerken Isobar und iProspekt und dem Outdoor-Spezialisten Posterscope unter dem Dach von Aegis Media. Deren Revenues lagen im ersten Halbjahr bei 704,39 Millionen Euro (556,7 Millionen Pfund).

Der größte Umsatzanteil stammt davon noch immer aus den EMEA-Märkten, wo die Revenues im ersten Halbjahr bei 387,31 Millionen Euro lagen (306,1 Millionen Pfund). In Nordamerkia erreichte Aegis Media einen Umsatz in Höhe von 170,56 Millionen Euro (134,8 Millionen Pfund) und im asiatisch-pazifischen Raum von 146,52 Millionen Euro (115,8 Millionen Pfund).

Angesichts dieses positiven Geschäftsverlaufs will Aegis-CEO Jerry Buhlmann seine Akquisitionsstrategie fortsetzen und präsentiert die Aegis-Gruppe dem zukünftigen Inhaber Dentsu in guter Verfassung.

Die Übernahme durch die japanische Agenturgruppe wird aller Voraussicht nach noch im vierten Quartal dieses Jahres über die Bühne gehen. In der vergangenen Woche haben bereits die Aegis-Aktionäre dem Deal zugestimmt und auch das deutsche Kartellamt erteilte seine Zustimmung. ejej
Meist gelesen
stats