HORIZONT-Ranking der Werbefilmproduktionen: Markenfilm bleibt Nummer 1

Mittwoch, 17. Juni 2009
Markenfilm-Geschäftsführer Florian Beisert und Johannes Bittel
Markenfilm-Geschäftsführer Florian Beisert und Johannes Bittel

Markenfilm mit Sitz in Wedel, Hamburg und Berlin behauptet den Spitzenplatz im HORIZONT-Ranking der umsatzstärksten Werbefilmproduktionen Deutschlands. Mit einem Plus von 4,7 Prozent und einem Umsatz von 53,7 Milionen Euro führt die Gruppe die Rangliste mit Abstand an. Auf Platz 2 folgt Mood and Motion, Aktiengesellschaft von Neue Sentimentalfilm (NSF), die im Herbst den Konkurrenten Telemaz übernommen hatte. Der erstmals gemeinsam ausgewiesene Umsatz liegt für 2008 bei 45,1 Millionen Euro und damit knapp 17 Prozent unter dem errechneten Vergleichswert aus dem Vorjahr. Anders als in der PDF-Tabelle angegeben, sind die Angaben durch einen Wirtschaftsprüfer beglaubigt.

Mit einem Minus in dier Größenordnung steht Mood and Motion nicht alleine da. Nach Jahren des Wachstums bekommt auch die Werbefilmbranche die Krise zu spüren. Die Rankingteilnehmer setzten 2008 zusammen 290 Millionen Euro und damit 4 Prozent weniger um als 2007. "Die allgemeine Verunsicherung durch die Krise hat einen Lawineneffekt ausgelöst. Angefangen beim Kunden lief die Lawine weiter zu den Agenturen und rollte letztendlich auch in die Produktionslandschaft", beschreibt Steffi Ortmann, Mitinhaberin der Hamburger Firma 539090 die Lage.

SWF
path: /news/media/2/iChart.swf-14866.swf
title: iChart.swf
Trotzdem sind die Filmer davon überzeugt, dass übertriebene Zukunftsangst nicht der richtige Weg ist - bei allen Sparzwängen sollte es der Hauptanspruch bleiben, kreative Filme zu machen. Anführer des Werbefilm-Kreativrankings, für das HORIZONT die wichtigsten Wettbewerbe auswertet, hält ebenfalls Markenfilm die Pole Position. "Uns sind die Agenturen treu, weil wir unseren Job mit Begeisterung machen und die Qualität stimmt", sagt Markenfilm-Chef Florian Beisert dazu.

Weitere Informationen

Weitere Informationen
Mehr zum Umgang der Werbefilmbranche mit der Krise sowie das komplette Ranking finden Sie in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 25/2009.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren


Nicht nur für ihn ist das Kreativranking wichtiger als das Umsatzranking. Aufsteiger in Sachen kreative Filme ist ausgerechnet eine Produktion, die sich im letzten Jahr verkleinert und rund 30 Prozent an Umsatz verloren hat: Trigger Happy Productions schießt in diesem Jahr auf Platz 2 in der Rangliste der kreativsten Werbefilmer. Verantwortlich dafür ist vor allem die enge Zusammenarbeit mit der Berliner Agentur Heimat für den Kunden Hornbach. jf

Charts zum Ranking gibt es unten im Kasten Marktdaten. Das komplette Ranking gibt es ausschließlich in der HORIZONT-Printausgabe 25/2009.
Meist gelesen
stats