HORIZONT-Kreativranking: Jung von Matt siegt knapp vor Serviceplan

Mittwoch, 12. Dezember 2012
Jean-Remy von Matt führt seine Agentur an die Spitze
Jean-Remy von Matt führt seine Agentur an die Spitze

Am Ende hat es Jung von Matt wieder geschafft: Im HORIZONT-Kreativranking steht die Hamburger Agenturgruppe wie in den vergangenen beiden Jahren an der Spitze. Allerdings ist der Abstand zum Zweitplatzierten diesmal geringer denn je: Serviceplan hat mit 2756 nur 40 Zähler weniger erreicht als die Nummer 1. Auf dem Rang 3 folgt die Berliner Agentur Heimat, die ebenfalls die 2000-Punkte-Marke knacken konnte. Für das Team um Kreativchef Guido Heffels ist auch das ein Rekordergebnis. Ingesamt haben die Top 30 im Ranking der kreativsten Kommunikationsagenturen 1053 Kreativpreise bei den wichtigsten nationalen und internationalen Award Shows gewonnen. Das entspricht einer Steigerung von rund 3 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2011: 1022 Preise).

HORIZONT-Kreativranking 2012: Die Top 10 Agenturen Deutschlands

#CHB+70836#
Jung-von-Matt-Kreativchef Jean-Remy von Matt ist sichtlich erleichtert, dass er nicht als Nummer 2 in die Kreativpause gehen muss. "Es hätte mich zwar nicht wirklich gestört, wenn wir nicht gewonnen hätten. Aber mir war schon wichtig, dass wir unseren doch mutigen Schritt aus einer souveränen Position heraus machen. Insofern passt die Nummer 1 ganz gut." Wie bereits berichtet, wird Jung von Matt künftig nur noch in jedem geraden Jahr bei Kreativwettbewerben teilnehmen. Das so gesparte Geld soll in einer agenturinterne Akademie zur Mitarbeiterförderung fließen.

Auch die diesjährige Nummer 4 im Ranking Scholz & Friends will ein Jahr lang nicht bei Wettbewerben teilnehmen. Serviceplan-Kreativchef Alexander Schill verurteilt diese Initiativen: "Ich finde Award-Pausen absolut kontraproduktiv. Dadurch wird die internationale Reputation von Deutschland als Kreativnation nachhaltig geschwächt. Wir sind dadurch weniger interessant für internationale Talente."

Exklusiv für Printabonnenten

Exklusiv für Printabonnenten
Mehr zum HORIZONT-Kreativranking lesen Sie in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 50/2012 vom 13. Dezember.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren
HORIZONT for iPad beziehen


Andererseits bleibt es durch den Verzicht von Jung von Matt und Scholz & Friends auch wiederum spannend. Denn die Karten werden 2013 sicherlich ganz neu gemischt werden. Die Networkagenturen Ogilvy und BBDO Proximity, in diesem Jahr auf den Rängen 5 und 6, haben zweifellos ebenso Ambitionen auf den Thron wie die Hamburger Agentur Thjnk, ehemals Kemper Trautmann. Deren Kreativchef Armin Jochum wechselte im Sommer von Jung von Matt zum Ortskonkurrenten. In diesem Jahr musste Thjnk ein Abrutschen im Ranking der 10 kreativsten Agenturmarken von Platz 2 auf Platz 8 hinnehmen. Jochum sieht es gelassen - Thjnk hatte dieses Jahr andere Baustellen. Aber 2013 will er mit der Agentur wieder angreifen. Wenngleich nur noch acht Wettbewerbe beschickt werden sollen, so ist sich Jochum doch sicher, dass sein Team vorne mitspielen kann: "Für 2013 haben wir uns viel vorgenommen. Ich freue mich schon sehr darauf." bu
Meist gelesen
stats