HORIZONT-Kreativranking: Jung von Matt erobert Thron zurück

Mittwoch, 15. Dezember 2010
Kreativer Kopf der JvM-Agenturgruppe: Armin Jochum
Kreativer Kopf der JvM-Agenturgruppe: Armin Jochum


Mit riesigem Abstand zu ihren Verfolgern hat sich Jung von Matt die Pole Position im HORIZONT-Kreativranking zurückerobert, die ihr im vergangenen Jahr von DDB streitig gemacht wurde. Mehr als 1100 Punkte trennen die Agentur von ihren Verfolgern, der Serviceplan-Gruppe und Heimat.
Top 10 der kreativsten Kommunikationsdienstleister Deutschlands
Top 10 der kreativsten Kommunikationsdienstleister Deutschlands
"Als ich meinen Job bei Jung von Matt angetreten habe, überlegte ich mir, wie die gefährlichste Agentur der Welt aussehen müsste", erklärt Armin Jochum, Kreativvorstand der inhabergeführten Gruppe. Insbesondere im internationalen Vergleich wollte er an die Spitze. Es ist ihm gelungen. Beim weltweit größten Werbefestival in Cannes wurde JvM zur „Independent Agency of the Year“ gekürt. Mehr geht eigentlich nicht. Aber Jochum verspricht, dass sein Team 2011 unvermindert Gas geben wird. Oder, um einen der Leitsätze der Agentur zu bemühen: "Wir bleiben unzufrieden."
Hier gibt es das Chart als pdf-Download: Chart_top10 agenturgruppen.pdf

Nicht nur JvM kann triumphieren. Für die Serviceplan-Gruppe und Heimat ist 2010 geradezu ein historisches Jahr: Sie feiern ihr Debüt unter den Top 3 im Ranking der kreativsten Kommunikationsdienstleister. Damit verdrängen die inhabergeführten Agenturen die internationalen Networks auf die hinteren Ränge. Insbesondere Vorjahressieger DDB musste Federn lassen. Im Ranking der Gruppen reichte es immerhin noch für Platz 4, weil dort die Doyle Dane Bernbach Group aufgeführt wird, zu der neben DDB auch Heye gehört. Um einen Platz nach unten geht es für Ogilvy - von 4 auf 5.

Exklusiv für Printabonnenten

Exklusiv für Printabonnenten
Alle Hintergründe zum HORIZONT-Kreativranking sowie die Charts Top 30 Kommunikations- dienstleister und Top 15 Agenturmarken lesen Sie in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 50/2010, die am 16. Dezember erscheint.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren


Verbessern konnten sich dagegen Kolle Rebbe und Grabarz & Partner und landen auf den Plätzen 7 und 9. Lukas Lindemann Rosinski hat seine Position 10 gehalten und mit Grimm Gallun Holtappels und Leagas Delaney zählen zwei unabhängige Agenturen auf den Rängen 11 und 14 zu den Aufsteigern des Jahres. Bei den Networks können nur BBDO, Grey und McCann nennenswerte Verbesserungen verzeichnen. bu

Zurück zum Special

Meist gelesen
stats