HMS & Carat-Gruppe auf dem Weg zur Nummer 1

Montag, 08. Mai 2000

Mehr als zufrieden präsentierte heute Alexander Ruzicka, CEO der HMS & Carat-Gruppe, die Bilanz für das vergangene Jahr und die Prognosen für das laufende Geschäftsjahr. 1999 lag das betreute Billingvolumen in Deutschland bei 4,2 Milliarden Mark, das dieses Jahr auf rund 5 Milliarden Mark steigen wird. HCCS Plus, die gemeinsame Einkaufstochter von HMS & Carat und Media Plus in München erwartet dieses Jahr ein Billingvolumen von 6,4 Milliarden Mark und wäre damit unangefochtener Spitzenreiter im nationalen Mediaranking. Für den gesamten zentraleuropäischen Markt meldet Ruzicka Neugeschäft in Höhe von 1,7 Milliarden Mark. Mit einem Billingvolumen von 10,3 Milliarden US-Dollar lag das Carat-Network 1999 weltweit auf dem 3. Rang, mit 8,7 Milliarden Dollar in Europa auf dem 1. Platz. Nächstes Jahr wird Carat eine neue Niederlassung in Berlin eröffnen und kündigt für das laufende Jahr diverse Kooperationen an, die vornehmlich im Bereich der neuen Medien angesiedelt sein sollen.
Meist gelesen
stats