Gyro gewinnt den Etat für die Computermesse Cebit

Donnerstag, 23. Februar 2006

Die Hamburger Agentur Gyro Deutschland hat den Pitch um den Etat für die Computermesse Cebit für sich entschieden. Das Nachsehen haben neben Etathalter FCBi die Agenturen Zum goldenen Hirschen und Scholz & Friends. Die Zusammenarbeit zwischen Gyro und dem Auftraggeber Deutsche Messe in Hannover beginnt ab sofort und umfasst klassische Kommunikation, Dialogwerbung, PR und Events für die Cebit 2007. Der internationale Etat liegt im siebenstelligen Bereich. Ausschlaggebend für Gyro war neben dem Konzept die Erfahrung der Agentur im IT-Bereich. Außerdem ist Gyro-Deutschland-Chef Andreas Bodmann eng mit der Aufgabe und dem Kunden vertraut, da er bereits in seiner Zeit bei FCBi für den Cebit-Etat zuständig war. Gyro verfügt über Büros in Städten wie London, New York und Amsterdam und ist seit Herbst vorigen Jahres auch mit einer Niederlassung in Hamburg vertreten. Dort sind rund 20 Mitarbeiter beschäftigt. mam
Meist gelesen
stats