Gunn Report: 5 deutsche Agenturen unter den Top 50 / Scholz & Friends am weitesten vorne

Donnerstag, 19. November 2009
Glänzen international: die S&F-Vorstände Mathias Schmidt (l.) und Martin Pross
Glänzen international: die S&F-Vorstände Mathias Schmidt (l.) und Martin Pross

Obwohl die deutschen Agenturen in diesem Jahr deutlich weniger Arbeiten zu internationalen Kreativwettbewerben geschickt haben, sind sie im Gunn Report erstaunlich präsent. Gleich fünf Kommunikationsdienstleister aus Deutschland konnten sich in dem weltweiten Kreativranking platzieren. Am weitesten nach vorne schaffte es Scholz & Friends. Die Agentur erreichte mit ihren Niederlassungen in Berlin und Hamburg den 15. Platz. Ebenfalls unter den 50 besten klassischen Werbeagenturen befinden sich Heimat in Berlin und die Jung-von-Matt-Gruppe, die sich Platz 21 teilen, Grabarz & Partner in Hamburg (Platz 34) sowie Kemper Trautmann, ebenfalls Hamburg (Platz 44).

Die kreativsten klassischen Werbeagenturen der Welt (zum Vergrößern bitte Anklicken)
Die kreativsten klassischen Werbeagenturen der Welt (zum Vergrößern bitte Anklicken)
Eine kleine Sensation gibt es in der Hitliste der besten integrierten Kampagnen, die seit 2008 separat im Gunn Report aufgeführt wird: Hier spielt erstmals eine deutsche Arbeit auf internationalem Level mit. Es handelt sich um die Hornbach-Kampagne „Haus der Vorstellung" von der Berliner Agentur Heimat. Der hochdekorierte Auftritt teilt sich den 4. Platz mit nicht minder beachteten Aktionen wie „Whopper Sacrifice" für Burger King (Agentur: Crispin Porter + Bogusky, Boulder) und „Help the Honey Bees" für Häagen-Dazs (Agentur: Goodby, Silverstein & Partner, San Francisco). Es dürfte wenig überraschen, dass hier eine Kampagne auf Platz 1 liegt, die in puncto Kommunikation wegweisend ist und allen Menschen rund um den Globus in bester Erinnerung sein dürfte: die Wahlkampfkampagne „Obama for America" von dem eigens gegründeten Team Obama for America.

Exklusiv für Printabonnenten

Exklusiv für Printabonnenten
Ausführliche Informationen zum Gunn Report lesen Sie in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 47/2009, die am 19. November erscheint.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren


Im Länderranking gab es unter den Top 5 im Vergleich zum Vorjahr keine Veränderungen. Die USA und Großbritannien liegen mit deutlichem Abstand vorne. Es folgen Argentinien, Deutschland und Japan. Deutlich schlechter haben sich Thailand und Singapur geschlagen, die in den Top 10 keine Rolle mehr spielen. Auffällig ist hier, dass diese Länder besonders in den immer wichtiger werdenden Kategorien Interactive und integrierte Kampagnen keine Punkte sammeln konnten. bu

Alle Charts zum Download finden Sie im Reiter "Marktdaten" unten auf dieser Seite.

Meist gelesen
stats