Gunn Report 2013: Deutschland rutscht auf Platz 7 ab

Donnerstag, 31. Januar 2013

Einen Dämpfer für die erfolgsverwöhnten deutschen Agenturen gibt es in dem vor allem bei den internationalen Networks und ihren börsennotierten Muttergesellschaften vielbeachteten Gunn Report. Im Vorjahr noch auf Platz 5, verliert Deutschland in der aktuellen Auswertung zwei Positionen und landet auf Platz 7 des Rankings, für das wichtige Kreativwettbewerbe berücksichtigt werden. An der Spitze stehen erneut die USA, gefolgt von Großbritannien. Australien schafft es erstmals in die Top 3, Japan rangiert auf 4, den fünften Platz teilen sich Argentinien und Brasilien.

An der Spitze des Agenturrankings steht diesmal Wieden + Kennedy in New York und Portland. Beste deutsche Agentur ist Jung von Matt auf Platz 7. Sie hatte es im Vorjahr sogar auf Platz 5 geschafft. Weitere deutsche Vertreter in den Top 50 sind Heimat (Platz 18), Serviceplan (Platz 25) und BBDO Proximity (Platz 38).

Der international erfolgreichste TV-Spot ist laut Auszählung von Gunn "The Bear" von BETC in Paris für den französischen Pay-TV-Sender Canal+. In dieser Kategorie schafft es erwartungsgemäß kein deutscher Film in die Top 50.

Exklusiv für Print- und iPad-Abonnenten

Exklusiv für Print- und iPad-Abonnenten
Mehr zum Thema lesen Sie in der HORIZONT-Ausgabe 5/2013 vom 31. Januar.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren
HORIZONT for iPad beziehen


Bei den am häufigsten ausgezeichneten Digitalkampagnen schafft es immerhin eine deutsche Arbeit in die Top 5: "The CNN Ecosphere“ von Heimat landet auf Rang 5. Weitere deutsche Platzierte sind DDB Tribal mit "Don’t make up and drive" für Volkswagen und Lukas Lindemann Rosinski mit "Key to Viano" für Mercedes-Benz. Einen Achtungserfolg schafft Jung von Matt in der Sparte "All Gunns Blazing", in der die Königskategorien für integrierte Kommunikation und Innovation bewertet werden. Hier belegt die Hamburger Agentur mit der Arbeit "The Invisible Drive" für Mercedes-Benz F-Cell den 3. Platz.

Bei den Networks bleibt die Reihenfolge unverändert: Hier rangiert BBDO weiter vor DDB, Ogilvy und Leo Burnett. An der Spitze des Kundenrankings liegt Volkswagen vor Google und Nike. mam
Meist gelesen
stats