Gürtler Bachmann wird Leadagentur der Eurohypo

Donnerstag, 24. Januar 2008
Ziehen dicken Fisch an Land: Frank Bachmann und Uli Gürtler (re.)
Ziehen dicken Fisch an Land: Frank Bachmann und Uli Gürtler (re.)

Die Agentur Gürtler Bachmann kann das Geschäft mit dem Immobilienfinanzierer Eurohypo ausbauen. Die Hamburger Kreativen waren bislang auf Projektbasis für den Kunden tätig. Nun übernehmen sie den Gesamtetat. Das Nachsehen hat die bisherige Leadagentur Saatchi & Saatchi. Gürtler Bachmann entwickelt eine internationale Imagekampagne, die in rund 30 Ländern zum Einsatz kommt. Geplant sind Anzeigen, Onlinewerbung und Messe-Kommunikation. "Die Grundlagen für eine erfolgreiche Markenarbeit haben wir gelegt. In der Folge ist es wichtig, das hohe Niveau der Bekanntheitswerte zu halten und den Führungsanspruch deutlich zu kommunizieren", schildert Siegfried Gutermann, Leiter Unternehmenskommunikation bei der Eurohypo, die Aufgaben. Das Finanzinstitut erzielt eine Bilanzsumme von fast 230 Milliarden Euro und gehört damit zu den zehn größten Banken in Deutschland.

Die Agenturchefs Uli Gürtler und Frank Bachmann kennen Eurohypo noch aus ihrer Zeit bei Springer & Jcaoby. Dort waren waren sie insgesamt vier Jahre für den Kunden tätig. Mit ihrer im April 2006 gegründeten eigenen Agentur haben sie zuletzt Projekte für die Eurohypo realisiert, zum Beispiel die kommunikative Begleitung des Handballsponsorings. "Das Profil der Marke Eurohypo weiter zu schärfen, ist eine spannende Aufgabe. Wir greifen diese hochmotiviert an und sind wanhsinnig gerne wieder an Bord", erklärt Agenturinhaber Frank Bachmann.

Mit dem Gewinn des Gesamtetats setzt Gürtler Bachmann seine gute Bilanz des Vorjahres fort. Zuletzt konnten der Europaetat von Konica-Minolta sowie Aufträge von ADAC, Bauscher und "Prinz" gewonnen werden. Die Agentur beschäftigt mittlerweile 24 Mitarbeiter. Neu an Bord ist Art-Direktorin Daniela Braun, 29. Sie hat zuvor bei S&J und Plantage gearbeitet.
Meist gelesen
stats