Guerilla-Aktion: Sixt und JvM singen Loblied auf kleine Preise

Dienstag, 08. Februar 2011
-
-


Das Duo Jung von Matt und Sixt haben sich mit ihren Guerilla-Aktionen bereits einen Namen gemacht: 2010 beispielsweise mischte sich der Autoverleiher unter Anti-Castor-Demonstranten, 2008 versteckte Sixt Werbebotschaften in Fluggastdurchsagen. Jetzt gibt es eine neue Aktion. Der Tatort diesmal ist wieder der Hamburger Flughafen. Ende Januar begrüßte ein kleinwüchsiger Mann in einem orangefarbenen Anzug Passagiere, die am Gepäckband auf ihre Koffer warteten. Tanzend und singend schlüpfte er aus der Gepäckschleuse und gab ein Loblied auf die günstigen Preise von Sixt zum Besten: "Es gibt was, dass ich liebe, weil es kleiner ist als ich. Ich fühl mich wie ein Riese neben den Preisen von Sixt." Entwickelt hat die Aktion Jung von Matt/Fleet. jm
Meist gelesen
stats